Schlossapotheke

Das Eckhaus beherbergt schon seit Mitte des 18. Jahrhunderts eine Apotheke.
Das heutige Erscheinungsbild der Schloss-Apotheke mit dem Dachquerbau sowie einem imposanten Erker zur Hauptstraße hin wurde 1900 durch einen Umbau geprägt.
Das Nachbargebäude von 1680 wurde 1982 saniert, wobei das ursprüngliche Sichtfachwerk der oberen Stockwerke freigelegt wurde. Im zweiten Obergeschoss befindet sich ein interessantes Jugendstil-Balkongitter.