Kulturschiene

Im Lokschuppen bringt die Stadt Heidenheim Kultur und Unterhaltung auf die Schiene: Rock und Pop, Jazz und Weltmusik, Kabarett und Comedy, Kleinkunst, Literatur und Tanz.  Abwechslungsreich, am Puls der Zeit, lebendig und spannend. 
Das Programm der Kleinkunst-Reihe "Kulturschiene" ist bunt wie eh und je: Ganze zwölf Veranstaltungen stehen auf dem Programm und versprechen Unterhaltsames aus den Bereichen Kabarett, Comedy, Jazz, Weltmusik und Experimentelles.

Programm und Tickets 2020/2021

  • Freiburger Puppenbühne - „Goethes Faust – die Puppenshow“
    Goethes Klassiker in einer einzigartigen und humorvollen Aufführung
    Dienstag, 13. Oktober 2020, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • ABGESAGT: The Fitzgeralds - Canada‘s new Folk Sensation
    Kanadas Irish-Folk-Sensation mit Fiddles und mitreißender Tanzshow
    Mittwoch, 4. November 2020, Lokschuppen - Details
  • Pennson Jazz-Orchestra - „PJO plays Wagenleiter“
    Bigband-Jazz vom Feinsten mit Jungprofis und Heidenheimer Wurzeln
    Freitag, 20. November 2020, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • Frank Fischer - „Meschugge“
    Der Kabarettist Frank Fischer, selbst natürlich geistig völlig gesund…
    Donnerstag, 10. Dezember 2020, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • Moritz Netenjakob - „Das Ufo parkt falsch“
    Der Grimmepreisträger, Bestseller-Autor und Star-Gagschreiber live
    Donnerstag, 28. Januar 2021, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • Miroslav Nemec - „Miroslav Jugoslav“
    Nemec alias Tatort-Kommissar Ivo Batic als Entertainer und Musiker
    Mittwoch, 10. Februar 2021, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • Reinhold-Beckmann-Duo - „Von kleinen Macken und großen Gefühlen“
    Der berühmte TV-Moderator ganz persönlich mit berührenden Songs
    Donnerstag, 4. März 2021, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • Lucy van Kuhl - „Dazwischen“
    Die Preisträgerin des „Scharfrichtbeils“ 2019 mit Kabarett & Klavier
    Montag, 22. März 2021, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • BlöZinger - „Bis morgen“
    Die witzigste Zockerei mit dem unfähigen Tod seit dem „Brandner Kaspar!“
    Freitag, 16. April 2021, Lokschuppen - Details
    - Tickets
  • Christian Ehring - „Keine weiteren Fragen“
    Der Star-Comedian der extra 3 Christian Ehring gibt sich die Ehre!
    Samstag, 15. Mai 2021, Lokschuppen - Details
    - Tickets

Abonnement - Möglichkeiten und Preise

Das „Kabarett-Billettle“

Das „Kabarett-Billettle“ kostet 60,80€. Schüler und Studenten zahlen 30,40 €.

Zum „Kabarett-Billettle“ gehören folgende Veranstaltungen:

  • Frank Fischer
    10. Dezember 2020
  • Lucy van Kuhl
    22. März 2021
  • BlöZinger
    16. April 2021
  • Christian Ehring
    15. Mai 2021

Abonnement - Vorteile und Buchung

Die Anzahl des "Kabarett-Bilettle" ist auf 20 Stück begrenzt.
"Billettle“-Inhabern reservieren wir Plätze in den vorderen Reihen.

Mein "Kultur-Menü"

Stellen Sie sich Ihr individuelles Kultur-Menü zusammen!
Beim Kauf von mindestens 8 verschiedenen Eintrittskarten aus dem Gesamtangebot des Kulturbüros erhalten Sie eine Ermäßigung von 20% auf sämtliche Tickets. Die Veranstaltungen sind frei wählbar aus den Reihen Kulturschiene und Theaterring (nicht Opernfestspiele) innerhalb der Saison (Oktober 2020 – Mai 2021).
 
Förderpass-Inhaber erhalten eine Ermäßigung von 20%.

Hygieneinformation

Informationen für Besucher zum Hygienekonzept bei Veranstaltungen des Festspiel- und Kulturbüros 2020/21 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, wir freuen uns sehr, dass Sie unsere Veranstaltungen besuchen möchten! Zu Ihrer Sicherheit und zum Schutz aller Mitwirkenden bitten wir Sie, folgende Informationen zu beachten: Beim Ticketkauf sind Sie verpflichtet, pro Buchungsvorgang Ihre persönlichen Daten anzugeben (Name, Adresse, Telefonnummer und ggf. Emailadresse). Die Daten Ihrer Begleitpersonen müssen nicht mit angegeben werden, diese sollten Sie jedoch im Bedarfsfall zur Nachverfolgung von Infektionswegen benennen können. Die Daten werden gemäß DSGVO erhoben und verarbeitet. Es ist untersagt, Tickets anonym weiterzuverkaufen oder weiterzugeben. Bei einer Weitergabe an eine andere Person ist der Veranstalter entsprechend zu informieren. Wir bitten Sie, Tickets nach Möglichkeit im Vorverkauf (Webshop, Tourist Information – s.u.) zu erwerben, um Warteschlangen an der Abendkasse zu vermeiden. Auch bitten wir Sie, an der Abendkasse oder Tourist Information möglichst bargeldlos zu zahlen.
 Für die Spielstätten Konzerthaus, Waldorfschule und Festspielhaus Congress Centrum werden feste Sitzplätze vergeben. Aus abstands-organisatorischen Gründen können im freien Verkauf nur Einzelplätze oder Zweierplätze gebucht werden. Grundsätzlich können gemäß der aktuell geltenden Vorgaben größere Gruppen von bis zu 20 Personen ohne Abstand platziert werden - dies können wir derzeit nur für Abonnenten und für Gruppen nach Voranmeldung realisieren.
 Für die Spielstätte Lokschuppen werden Tickets ohne vorher festgelegten Sitzplatz verkauft. Hier geschieht die Platzzuteilung unter Berücksichtigung entsprechender Abstände zwischen den Plätzen vor Ort durch das Einlasspersonal. Gruppen von bis zu 20 Personen können ohne Abstand platziert werden, sofern sich die Gruppe als solche selbst gefunden hat. Bitte beachten Sie, dass eine gänzlich freie Platzwahl aus abstands-organisatorischen Gründen nicht möglich ist.
 
Für unsere Spielstätten Lokschuppen, Konzerthaus, Waldorfschule, Festspielhaus Congress Centrum gilt: Ab Betreten des Gebäudes ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser darf abgenommen werden, sobald Sie Ihren Platz im Saal eingenommen haben. Sobald Sie Ihren Platz verlassen (z.B. Toilettengang, Catering, nach Veranstaltungsende), müssen Sie den Mund-Nasen-Schutz wieder aufsetzen. Ohne Mund-Nasen-Schutz kann kein Zutritt zur Veranstaltungsstätte gewährt werden.
 Einlass in die Spielstätten ist in der Regel 60 Minuten vor Beginn möglich. Dies ist notwendig, um ein Begegnen von Besuchergruppen hintereinander folgender Veranstaltungen zu vermeiden.
 
Zu anderen Personen, mit denen Sie keine Gruppe von bis zu 20 Personen bilden, ist ein Mindestabstand von 1,50 m einzuhalten. Auf das Einhalten des Mindestabstands wird in Wartebereichen (Einlasskontrolle, Abendkasse, Saaleinlass, Toilette) durch Markierungen oder Schilder hingewiesen. Die Bestuhlungspläne der Spielstätten berücksichtigen den Mindestabstand von 1,50 m zwischen den einzelnen Plätzen bzw. Doppel- oder Gruppenplätzen.
 Die Spielstätten werden so eingerichtet bzw. beschildert, dass für Sie als Besucher eine klare Wegweisung gewährleistet ist. Wir bitten Sie, sich an die Beschilderung vor Ort und an die Anweisungen des Einlasspersonals zu halten.
 Das Cateringpersonal hält sich bei der Getränke- und Speisenausgabe an die derzeit gültigen Corona-Vorgaben für Gaststätten und Bewirtung.
 Kontaktstellen wie Türgriffe, Toilettenspülung, Handläufe, Tische werden regelmäßig desinfiziert.
 
Wir bitten Sie um gründliche Händehygiene, d.h. um regelmäßiges Händewaschen mit Seife und warmem Wasser (steht in Toiletten bereit). An den Spielstätten gibt es zudem an mehreren Stellen Desinfektionsmöglichkeiten.
 Wir bitten Sie um Einhalten der Husten- und Niesetikette: Husten / Niesen Sie bitte in die Armbeuge. Bitte fassen Sie sich mit den Händen nicht das Gesicht, insbesondere nicht an die Schleimhäute (Mund, Augen, Nase).
 
Bitte vermeiden Sie Berührungen, Umarmungen und Händeschütteln.
 
Es ist Ihnen untersagt, die Veranstaltung zu besuchen, wenn Sie
- typische Krankheitsanzeichen aufweisen, die auf eine Coronainfektion hinweisen (Fieber, Husten (produktiv und unproduktiv), Verlust Geschmacks-/ Geruchssinn, Halsschmerzen, allgemeine Abgeschlagenheit und Müdigkeit),
- Kontakt mit einer mit dem Coronavirus infizierten Person in den vergangenen 14 Tagen hatten,
- kürzlich aus einem Corona-Risikogebiet zurückgekehrt sind und noch kein negatives Testergebnis vorliegt oder noch keine 14 Tage vergangen sind.
 
Bei Zugehörigkeit zur Risikogruppe für einen schweren Verlauf einer Corona-Infektion obliegt es in Ihrer eigenen Verantwortung, ob Sie eine Veranstaltung besuchen möchten. Bereits erworbene Tickets können mit dem Verweis auf die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe nicht zurückgegeben werden, da die Risiken zum Zeitpunkt des Ticketkaufs bereits bekannt waren.
 Die Durchführung der Veranstaltungen des Festspiel- und Kulturbüros 2020/21 unterliegt der Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg in der jeweils gültigen Fassung. Das Festspiel- und Kulturbüro der Stadt Heidenheim als Veranstalter hat für die Spielstätten ein umfangreiches Hygienekonzept erstellt, das die Sicherheit von Mitwirkenden und Besuchern gewährleisten soll. Dieses kann bei Bedarf an der Abendkasse und in der Tourist Information Heidenheim eingesehen werden.

Veranstalter:                                                                                                                   
Stadt Heidenheim / Festspiele und Kulturbüro                                                    
Christianstraße 2, 89522 Heidenheim                                                                      
Tel. 07321 327 4220                                                                     
www.opernfestspiele.de 
www.heidenheim.de/kultur
      
Version Stand: 07.10.2020

Kontakt

Festspiele und Kulturbüro
Christianstraße 2
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: 07321 327-4200
Fax: 07321 323-4200